Bühne

Spielplan 2018

Produktion
Graf Balduin der edle Spender
Satirische Komödie nach Hilke Müller
Altersempfehlung: Jugendliche und Erwachsene

Ort
Martin Luther Gemeinde
Schwabstraße 48
71032 Böblingen

Spielzeiten
Februar 2018
Sa., 24.02.18 von 20.00 - 21.40 Uhr (Premiere)

März 2018
Fr., 02.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
Sa., 03.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
So., 04.03.18 von 19.00 - 20.40 Uhr
Fr., 09.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
Sa., 10.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
So., 11.03.18 von 19.00 - 20.40 Uhr
Fr., 16.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
Sa., 17.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
So., 18.03.18 von 19.00 - 20.40 Uhr
Fr., 23.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr
Sa., 24.03.18 von 20.00 - 21.40 Uhr

Erwachsene: 15,-€
Jugendliche und Kinder: 12,-€

TICKETS →

 

Produktionen

Graf Balduin der edle Spender

Graf Balduin der edle Spender, Stefan Köhn
Bild Stefan Köhn, ste.koen@gmail.com

Satirische Komödie von Hilke Müller

Regie
Bärbl Kehrer
Theater Ensemble LICHTBLICK

Premiere
24. Februar 2018

Spielort
Martin Luther Kirchengemeinde Böblingen
Schwabstraße 48, 71032 Böblingen

Inhalt
Eine kleine Kirchengemeinde, irgendwo in Deutschland. Wenig Geld, ein schmuckloses Gemeindehaus. Einzige Besonderheit: eine Gruft, in der Graf Balduin von Adelstein, der Kirchenstifter, zur ewigen Ruhe gebettet wurde. Eines schönen Tages findet sich beim Renovieren ein beträchtlicher Goldschatz unter seinem Sarg, dessen Wert die finanziellen Nöte der Gemeinde schlagartig zu lindern verspricht - wenn er nicht kurz darauf spurlos verschwunden wäre… Die Lösung des Rätsels ist ebenso überraschend wie erfreulich. Ganz nebenbei nimmt Hilke Müllers unterhaltsam - satirische Komödie treffsicher menschliche Schwächen und liebenswerte Eigenschaften aufs Korn.

Ein Theaterstück für alle Interessierten ab 6 Jahren.

Erwachsene: 15,-€
Jugendliche und Kinder: 12,-€

Kunst und Kirche
Graf Balduin der edle Spender ist eine Eigenproduktion der Kulturenmühle. Die Veranstaltungen finden in Kooperation mit der Martin Luther Kirchengemeinde in Böblingen statt. Dort nämlich werden die Theateraufführungen präsentiert. Und das ist kein Zufall:

Weil das Theaterstück in einem Pfarrbüro spielt, haben sich die SchauspielerInnen mit allerhand kirchlichen Themen und Notwendigkeiten auseinandergesetzt. Ich halte es für eine große Chance für Theater und Kirche, sich gegenseitig für das jeweils Andere zu öffnen und Neues kennenzulernen – gesetzt den Fall, man ist nicht ohnehin schon theaterinteressierter Kirchgänger.

Somit steht das Projekt ganz im Sinne der diversitätsbewussten Öffnung und wir freuen uns auf die gemeinsame Unternehmung mit Pfarrerin Frau Schury und ihrem Team und selbstverständlich auf Sie als interessiertes Publikum.

Bärbl Kehrer und Theater Ensemble LICHTBLICK

Eigenproduktionen der Kulturenmühle sind ein Ergebnis der Ensemblearbeit und ein Teil der Schauspielausbildung.

Kulturenmuehle und der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V.

Presse

Balduin der edle Spender

Kreiszeitung Böblinger Bote: Premiere für Bärbl Kehrers Lichtblick Ensemble
Kreiszeitung Böblinger Bote: Viel Wirbel um einen Kirchenschatz