Projekte

Sie möchten ein kulturelles Projekt planen und benötigen Rat und Tat bei der pädagogischen und künstlerischen Umsetzung?

Engagieren Sie mich für Ihr Projekt in Form von Einzelberatung, eines Workshops oder dauerhaft für die theaterpädagogische Arbeit und künstlerische Hinführung.

»GLOBAL ACTIVITY«

Ein Projekt zu Globalem Lernen und Nachhaltigkeit.

In einer gemeinsamen Projektwoche agieren 48 Schüler*innen schulübergreifend mittels Theaterarbeit zu Themen der Nachhaltigkeit. Besuchen Sie die Abschlussveranstaltung in Esslingen und machen Sie sich selbst ein Bild von der Arbeit und eigene Gedanken zu den besagten Themen. Wir möchten mit diesem Projekt die Schüler*innen und die Öffentlichkeit für Themen der Nachhaltigkeit und Globales Lernen sensibilisieren und die Bewusstheit der eigenen Einstellungen dazu fördern.

Zeitraum des Projektes
Januar bis Oktober 2018

Projektleitung
Bärbl Kehrer, Kulturenmühle

GLOBAL ACTIVITY ist ein Projekt zur Bildung für Nachhaltige Entwicklung und wird aus Geldern der Glücksspirale des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft finanziert. Trägerverein ist der Sompon Socialservice e.V. Derzeit unterrichtet die Leiterin der Kulturenmühle 48 Schüler*innen aus drei Schulen im Großraum Stuttgart in den theoretischen Themen der Nachhaltigkeit mittels theaterpädagogischem Unterricht.

Mit von der Partie sind
Das Otto-Hahn- Gymnasium in Böblingen, die Gotthard-Müller-Schule in Filderstadt Bernhausen sowie das Robert-Bosch-Gymnasium in Gerlingen.

Öffentliche Abschlussvorführung am 29.September 2018 um 17:00 Uhr.

Veranstaltungsort
SCALA Esslingen, Blumenstr. 15, 73728 Esslingen am Neckar
Einlass um 16:00 Uhr
Eintritt frei

Um eine Anmeldung zur Veranstaltung wird gebeten:
Ticketbestellung oder theater@kulturenmuehle.de

»Von Mäusen und Menschen«

Integrationsprojekt in Pforzheim.

»Von Menschen und Mäusen« ist der Titel einer Theaterveranstaltung, die im Rahmen eines Integrationsprojektes in Pforzheim entwickelt wurde. 15 Schüler*innen aus den ersten Klassen standen auf der Bühne und präsentierten Ihr Theaterstück unter der Leitung von Bärbl Kehrer. Die jungen Darsteller*innen aus 9 verschiedenen Herkunftsländern erhielten ein Jahr lang theaterpädagogischen Unterricht.

Zurück